Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Unterstützung in der Ausbildung
10.07.2019, 14:48 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.07.2019 15:04 von Felicia.)
Beitrag: #1
Unterstützung in der Ausbildung
Hallo,
Ich bin nun bald über 30 und habe meine dritte Ausbildung gerade erst angefangen. Ich verdiene 730€ netto pro Monat, außerdem habe ich eine eigene Wohnung, in der ich alleine lebe. Diese ist 38pq groß und kostet 435€ warm Miete pro Monat. Mein Nettoeinkommen liegt eindeutig unter dem Regelsatz und Fahrkosten von ca. 150€ kommen auch noch oben drauf.
Zusätzlich hatte ich eine berufliche Wiedereingliederungsmaßnahme und habe eine Bescheinigung darüber, dass ich in meinen alten Beruf nicht mehr ausüben darf erhalten. Mir wurde die aktuelle Ausbildung vermittelt, allerdings kann ich meine lebensnotwendigen Kosten mit meinem Ausbildungsgehalt nicht abdecken.

Berufsausbildungsbeihilfe steht mir leider auch nicht mehr zu.

Steht mir eine Aufstockung zu?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.07.2019, 15:16
Beitrag: #2
RE: Unterstützung in der Ausbildung
Wenn du nach § 7 Absatz 6 SGB II keinen Anspruch auf anderweitige Ausbildungsförderung hast, ist es möglich, dass du einen Anspruch auf Leistung hast. Wende dich dazu aber an einen Sachbearbeiter aus dem Jobcenters bei dir in der Umgebung.
Zur BAB und BAföG:
"Dabei spielt es keine Rolle, ob die genannten Finanzhilfen auch tatsächlich bezogen werden. Entscheidend ist, dass ein Anspruch auf diese besteht. Deshalb ändert auch eine Überschreitung des BAföG-Bezugszeitraums nichts an der fehlenden Berechtigung, Hartz 4 während der Ausbildung zu erhalten. Es gibt jedoch einige Ausnahmefälle, die zu großen Teilen auf § 7 Absatz 6 SGB II beruhen." Das findet man zusätzlich noch im Internet. Nun weiß ich nicht wie es sich verhält wenn man keinen Anspruch mehr auf BAB hat. Du kannst auf der Seite nochmal selber nachlesen und dann in jedem Fall mit den Leuten im Jobcenter sprechen. ( https://www.hartz4.de/hartz-4-ausbildung/ )
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.08.2019, 23:48
Beitrag: #3
RE: Unterstützung in der Ausbildung
Lieben Gruß an dich Smile

Ich möchte da auch gerne was zu sagen.
Denke, wenn man sich mal beim Amt informiert dann kann man sicherlich auch die passenden Infos bekommen.
Wichtig ist, dass man natürlich auch alle Voraussetzungen erfüllt.. bei manchen sagt das zu und bei manchen halt nicht. Das kann man leider nie pauschal sagen Confused

Aus dem Grund am besten schauen, dass man sich einen Fachmann sucht der einem helfen kann.

Ich mache bald meine 4. Ausbildung.
Diesmal aber habe ich mich entschieden für eine Fahrlehrerausbildung wo ich mich auch bei https://www.verkehrsfachschule-rheinland...usbildung/ zu dieser informiert habe.
Beim Amt werde ich dann auch schauen, dass ich mir einen Zuschuss suche wenn natürlich alles glatt läuft.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben