Rechenschaftsbericht 2016

Liebe Kommilitoninnen und Kommilitonen,

ein weiteres Jahr der Kritischen Jurastudierenden als Fachschaftsrat der Rechtswissenschaft endet mit der kommenden Vollversammlung am 13.12 um 10 Uhr EG 18/19. Es war uns eine große Freude und Ehre eure Interessen über das Jahr vertreten zu dürfen und wir würden uns darüber freuen, dies auch im kommenden Jahr zu tun. Im Folgenden stellen wir unsere Arbeit aus dem letzten Jahr vor.

Was wir während der vergangenen Wahlperiode erreicht haben:

 

-          Unsere Veranstaltung “Selbstbestimmt ins Examen: Wie man das Examen ohne Repetitorium schafft” fand am 26. Februar in offener und angenehmer Atmosphäre statt.

-          Am 02. Mai fand unsere Veranstaltung „Der blasse Junge und der Präsident – Satire oder Schmähkritik“ zum Fall “Böhmermann” statt. Als Referenten luden wir Prof. Dr. Thiele und Prof. Dr. Merkel ein.

-          Wir haben wir uns erfolgreich für die Aufhebung des vom Dekanat kurzfristig verhängten Ausstellungsverbotes in der ZBR eingesetzt und dort am 10. Mai die neue Ausstellung „Berufsverbote“ eröffnet.

-          Wir haben uns auf der 05. Bundesfachschaftentagung vom 27. Mai bis 29. Mai 2016 in Passau für eine Aufwertung der universitären Schwerpunkte und einen integrierten Bachelor eingesetzt.

-          Wir haben einen juristischen Tagesausflug nach Berlin mit einem Besuch im Bundestag und dem Bundes Justizministerium organisiert.

-          Unser alljähriges Sommerfest war trotz des Hamburger Wetters am 26. Mai ein voller Erfolg.

-          Am 28.06. luden wir ein zu der Filmvorführung „Gefahrengebiete und andere Hamburgensien“ mit PD Dr. David Hummel und dem Regisseur Rasmus Gerlach.

-          Am 31. Oktober fand unsere Podiumsdiskussion „Problem gelöst? NEIN heißt NEIN“ zur Reform des Sexualstrafrechts statt. Als Referentinnen durften wir Dr. jur. Ulrike Lembke und Philosophin Liza Mattutat begrüßen.

-          Es gelang uns Teile der Pro-Asyl-Ausstellung „Asyl ist Menschenrecht“ in den Plakatflächen im EG zu platzieren. Normalerweise werden diese von der Uni Marketing GmbH ausschließlich an kommerzielle Werbeträger gegen hohe Mietgebühren vermietet.

-          Wir unterstützen, planen und finanzieren den nächsten Feministischen Juristinnentag vom 12.-14.Mai 2017 in Hamburg mit.

-          Am 17. Oktober luden wir zu einer gemeinsamen Veranstaltung mit der Bucerius Law School zum Thema „Mein Leben mit Autismus – autobiografischer Vortrag“ ein.

-          Wir haben diverse Bücher für die alternative Bibliothek im Freiraum Jura(sic!) Park angeschafft.

-          Wir beteiligten uns an verschiedenen Demos zum Beispiel „Uni für Alle“.

-          Auch in dieser Wahlperiode arbeiteten wir wieder eng anderen Fachschaftsräten, dem Studierendenparalment (StuPa) und dem allgemeinen Studierendenausschuss (AStA) zusammen.

-          Unsere Kampagnenarbeit “Ausbildungsreform” läuft seit vielen Jahren. Mitglieder von uns veröffentlichen dabei Artikel in Zeitschriften, nehmen auf Fachtagungen und Konferenzen teil, forschen an der historischen Entwicklung unserer Ausbildung. Sie setzen sich für eine Reform der juristischen Ausbildung ein, für ein selbstbestimmtes Studium, weniger Pflichtstoff im Examen, interdisziplinäre Gestaltung des Studiums, Verzahnung von Theorie und Praxis und mehr Grundlagenfächern wie Rechtsgeschichte, -philosophie, -soziologie.

-          Wir engagieren uns in der Initiative „Palandt umbenennen“. Otto Palandt war glühender Faschist und Präsident des Reichsjustizprüfungsamtes. Er wirkte in dieser Funktion erfolgreich darauf hin, Frauen von der juristischen Ausbildung auszuschließen und das Rechtswesen zu „arisieren“.

-          Wir setzen uns Weiterhin für den Erhalt und die Öffnung des Freiraums Jura(sic!) Park ein. Unser FSR-Büro hat zurzeit an fünf Tagen die Woche für euch geöffnet.

 

Budget ab Oktober 2015  3.550,00 €  
28.10.15 40,00 € Teilnahmebeitrag BRF AP-Treffen (2 Personen)
31.10.15 30,00 € Kopierkosten
29.10.15 153,00 € Haftpflichtversicherung der OE-Party
11.11.15 25,86 € Verpflegung für die Klausurtagung
12.11.15 155,21 € Getränke Winterfest/ Vernetzungstreffen mit der Bucerius Law School
19.11.15 59,33 € Materialien Winterfest
25.11.15 5,00 € Plakate Winterfest
02.12.15 35,44 € Spendengegenwert Winterfest
09.12.15 8,00 € Kaffee für das Büro
22.12.15 369,76 € Sicherheitsdienst für die OE-Party
21.01.16 7,50 € Druck Fakultätsnewsletter
02.03.16 53,03 € Getränke Freiraum
02.03.16 124,30 € Einrichtungen und Verschönerung Freiraum
02.03.16 3,98 € FSR-Stand beim Unitag: Süßigkeiten für Doofen-Werfen
20.04.16 32,89 € Einkauf Soli-Kochen im Café Knallhart
20.04.16 43,51 € Verpflegung für die Klausurtagung
20.04.16 14,99 € Wasserkocher Freiraum
11.05.16 16,26 € Einkauf Think Tank
01.06.16 161,50 € Getränke Sommerfest
01.06.16 15,00 € Flyer „Böhmermann“ Veranstaltung
01.06.16 9,53 € Wasser („Böhmermann“ Veranstaltung) und Bürobedarf (Papier und Karteikarten)
01.06.16 39,16 € Berufsverbote Ausstellung und Eröffnungs-Veranstaltung
01.06.16 34,98 € Neumitglieder Plenum
01.06.16 23,94 € Blumen für ReferentInnen Berufsverbote Veranstaltung
08.06.16 26,89 € Flyer und Plakate Filmreihe
08.06.16 15,11 € Blätterteigtaschen und Baguette für das Sommerfest
21.06.16 81,07 € Sommerfest: Verpflegung
21.06.16 31,20 € Freiraum: Briefkasten und Kasse
29.06.16 20,35 € Flyer Filmreihe
29.06.16 19,02 € Verpflegung und Vorbereitung des Sommerfests
29.06.16 11,18 € Wasser und Dank für ReferentInnen der Gefahrengebiete Filmvorführung + Podium
30.04.16 101,50 € OE Versicherung
10.09.16 85,86 € Internetdomain
23.09.16 407,00 € Drucker und Patronen
29.09.16 31,20 € Freiraum: Briefkasten, Geldkassette
29.09.16 30,00 € Sticker Druck Rosa Luxemburg
29.09.16 97,60 € Buchanschaffung Freiraum
29.09.16 90,00 € Literatur für die alternative Bibliothek im Freiraum
29.09.16 80,00 € Pro Asyl Ausstellung, Kooperation mit Refugee Law Clinc
29.09.16 99,00 € Button Maschine
29.09.16 81,40 € Flyer Refugee Law Clinic
29.09.16 50,00 € Sticker Grafik Rosa Luxemburg
29.09.16 350,00 € Feministischer Juristinnentag
Saldo 379,45 €