Schwabe: Lernen mit Fällen: Allgemeiner Teil des BGB

Winfried Schwabe
Lernen mit Fällen: Allgemeiner Teil des BGB (2006)

Der Einstieg ins Studium ist sehr wichtig – keine Frage! Hier lernt man die Grundlagen wie den Gutachtenstil und das richtige Subsumieren. Wer diese Fähigkeiten nicht erlernt, wird bereits in den ersten Klausuren leider scheitern. Deshalb sollte jeder Student möglichst früh das richtige Lösen von Fällen erlernen, wobei dieses Buch sehr hilfreich ist.

Anhand der 25 abgedruckten Fälle erlernt der Neuling auf einfache und eingänige Art und Weise die Grundlagen des Bürgerlichen Gesetzbuches und der damit verbundenen klausurrelevanten Fragestellungen. Quasi “nebenbei” erlernt er im Rahmen der Klausurenlehre die Technik, um das erworbene Wissen dann auch vernünftig zu Papier zu bringen, als eine Klausur oder Hausarbeit erfolgreich schreiben zu können.

Dieses Training ist eine perfekte Basis für die erste Klausur, gibt Sicherheit und verringert die Aufregung.

Für jeden Fall bietet dieses Lernbuch Lösungsskizzen und ausformulierte Muster- lösungen im Gutachtenstil. Diese erklären, wie der Leser den gerade erlernten Stoff in der Arbeit richtig darstellt: Wie er richtig subsumiert, mit welchen Formulierungen er beim Gutachten arbeiten muss, wie er dort Wichtiges von Unwichtigem trennt, welche Fehler er bei der Darstellung vermeiden sollte und wie er einen Meinungsstreit treffend behandelt und löst.

Unser Fazit: So werdet ihr schon im ersten Semester zum “Fälle”-Profi!

[rating:3.5]