Hönn: Klausurenkurs im Wettbewerbs- und Kartellrecht

Günther Hönn
Klausurenkurs im Wettbewerbs- und Kartellrecht

In seinem Klausurenkurs bietet Prof. Günther Hönn dem Leser einen gesamten Überblick über das nationale und europäische Wettbewerbs- und Kartellrecht. Es ergänzt damit den Band “Wettbewerbsrecht” von Dr. Katharina Vera Boesche. Dabei wird weniger auf reine Stoffvermittlung, sondern vielmehr auf dessen Anwendung gesetzt.

Die ersten zwei Abschnitte bilden die Grundlagen für die Arbeit mit dem Buch. Neben Literaturangaben in klar gegliederter Form wird auf Texte und Materialien zum europäischen und deutschen Recht aufmerksam gemacht. Auch erläutert der Autor die Konzeption des Werks und gibt wertvolle Hinweise zur Fallbearbeitung. Ferner wird auch noch auf die Besonderheiten des europäischen Wettbewerbsrechts eingegangen.

Der dritte Abschnitt bietet Platz für drei Themenklausuren. Diese widmen sich ausführlich den elementaren Bereichen wie den Begriffen der Marktwirtschaft, der Geschichte des Wettbewerbsrechts und seinen Grundzügen und führen damit zu den darauf folgenden Fallklausuren hin. Die Themen werden in einer ausführlichen Lösungsskizze behandelt.

Die fünfzehn Fälle des vierten Bauchabschnitts behandeln weitgehend das deutsche und europäische Wettbewerbs- und Kartellrecht. So finden Regelungen aus dem UWG, GWB aber auch Art. 5 GG Anwendung. Auch die einschlägigen Vorschriften des Europarechts und Mischformen werden behandelt. Die Klausuren sind vielfach „echten“ Fällen, wie z.B. dem Betonkartell angelehnt.

Jede Klausur besteht neben Sachverhalt und einer Gliederung aus einem umfangreichen Lösungsvorschlag und einem Repetitorium, in dem die essentiellen Punkte der Klausur noch einmal aufgenommen werden.

Mit diesem Fallbuch ist es sowohl privat- als auch öffentlich-rechtlich ausgerichteten Studierenden, die sich mit diesem Themenkreis beschäftigen, sehr gut möglich sich auf Klausuren und Prüfungen vorzubereiten oder den Vorlesungsstoff nachzuarbeiten. Das Buch geht souverän mit dem komplexen, die Rechtsordnungen überschneidenden Gebiet um, so dass es auch für Referendare und Praktiker geeignet ist, die eines Einstiegs in das Wettbewerbs- und Kartellrechts bedürfen. Das ist insbesondere dem Umstand geschuldet, dass der Autor nicht nur Fälle löst, sondern auch thematische Betrachtungen anbietet.

[rating:4.5]