Monatsarchiv für: Mai 2012

28 Mai

Eisele: Strafrecht Besonderer Teil II, Eigentums- und Vermögensdelikte

Eisele Strafrecht – Besonderer Teil II, Eigentums- und Vermögensdelikte Mit dem Lehrbuch von Jörg Eisele, dem Straf- und Strafprozessrechtprofessor der Uni Konstanz, „Strafrecht – Besonderer Teil II“ aus dem Kohlhammerverlag wird dem Leser eine gute und äußerst umfassende Übersicht der einzelnen Straftaten bezüglich Eigentums- und Vermögensdelikte aus dem besonderen Teil der Strafrechts vermittelt. Auf 419

Mehr
17 Mai

Haase/Hofacker, Klausurenkurs im Internationalen und Europäischen Steuerrecht

Florian Haase/Matthias Hofacker Klausurenkurs im Internationalen und Europäischen Steuerrecht Der Klausurenkurs von Haase und Hofacker zum internationalen Steuerrecht aus der „Schwerpunkte-Klausurenkurs“ – Reihe ergänzt die anderen bereits in der „Schwerpunkte“-Reihe erschienenen Lehrbücher und Fallsammlungen, von denen einige wahre Klassiker unter den Steuerrechtslehrbüchern sind. Er richtet sich vornehmlich an Studierende und behandelt die Grundlagen der internationalen

Mehr
17 Mai

Torfahrn, Strafrecht BT III: Straftaten gegen Gemeinschaftswerte

Sabine Torfahrn Strafrecht BT III Straftaten gegen Gemeinschaftswerte Der Slogan ,,Jura auf den Punkt gebracht“ trifft es im Ergebnis ziemlich genau. Auf nur 173 Seiten schafft es Sabine Torfahrn in der mittlerweile 2. Auflage innerhalb der JURIQ Erfolgstrainingsreihe des C.F. Müller Verlag, die Straftaten gegen die Gemeinschaftswerte umfassend und strukturiert darzustellen, ohne gewichtige Themenkreise zu

Mehr
14 Mai

Queere Hochschultage 14.-16. Mai 2012

Liebe Studierende, wir wollen euch auf die Veranstaltung “Queere Hochschultage” aufmerksam machen, die vom 14.-16. Mai an der Universität Hamburg stattfindet. Dabei ist das Ziel der Woche u.a. queere Gedanken an der Universität sichtbarer zu machen. Näheres erfahrt ihr unter den folgenden Links: Facebook Event Queer Referat Uni Hamburg Beste Grüße Euer Fachschaftsrat

Mehr
10 Mai

Unterstützt den Erhalt des Infotresens!

Wer??? Wer sorgt dafür, dass die Klausuren zu Klausurbeginn im richtigen Hörsaal sind? Wer springt zur Not ein, wenn Klausuraufsichten fehlen und wer organisiert, dass es Klausuraufsichten gibt? Wer ist Verbindungsstelle zur Verwaltung, wenn diese nicht erreichbar ist? Wo geht ihr hin, wenn ihr nicht wisst, in welchem Raum eine Vorlesung stattfindet? Was ist, wenn

Mehr
05 Mai

Bieber/Epiney/Haag: Die Europäische Union

Bieber, Epiney, Haag Die Europäische Union: Europarecht und Politik Die Europäische Union von Bieber/Epiney/Haag gehört zu der Reihe von NomosLehrbuch. Entsprechend handelt es sich um ein sehr umfangreiches Werk zu diesem Themengebiet. Mit einem Umfang von knapp 700 Seiten gehört es unter den Lehrbüchern zum Recht der Europäischen Union zu den besonders umfangreichen auf dem

Mehr
05 Mai

Pache/Knauff: Fallhandbuch Europäisches Wirtschaftsrecht

Pache/Knauff Fallhandbuch Europäisches Wirtschaftsrecht. Lehr- und Studienbuch anhand der EuGH-Rechtsprechung unter Berücksichtigung des Vertrags von Lissabon Das Europäische Wirtschaftsrecht stellt den zentralen Bestandteil des Pflichtfachs Europarecht II im Rahmen des Schwerpunktbereiches Europa- und Völkerrecht dar. Es ist aber auch für das Staatsexamen in Hamburg von Belang, da Grundkenntnisse im Europarecht, worunter die Grundfreiheiten fallen, vorausgesetzt

Mehr
05 Mai

Meyer-Ladewig: EMRK Europäische Menschenrechtskonvention

Meyer-Ladewig EMRK Europäische Menschenrechtskonvention Der inzwischen in 3. Auflage vorliegende Handkommentar von Meyer-Ladewig beschäftigt sich mit den Vorschriften der Europäischen Menschenrechtskonvention. Inhaltlich wird diese dem Studierenden vor allem im Völkerrecht bei dem Thema des Menschenrechtsschutzes begegnen. Dadurch, dass die EMRK und die Protokolle in Deutschland unmittelbar anwendbares Recht sind, kann sie einem auch generell im

Mehr